Das Schöne passiert
Wenn Man Grenzen passiert
SA 28.09.19 - SO 06.10.19

Ausstellung Johann Tischbein

Zum ersten Mal seit mehr als dreißig Jahren stellt das Rijksmuseum Twenthe eine Ausstellung zusammen, die gänzlich dem zu seiner Zeit berühmtesten, deutschen Porträtmaler Johann Friedrich August Tischbein gewidmet ist. Tischbein war ein Pionier der Romantik – die Epoche, in der Westeuropäer ihr Gefühlsleben entdeckten.

Der Name Johann Friedrich August Tischbein war in Deutschland rund um 1800 ein Begriff. Der berühmteste Porträtmaler weit und breit verewigte Adel und Grossbürgertum innerhalb Deutschlands und über dessen Grenzen hinaus. Mit seiner Malerei galt er als großer Erneuerer. Die von ihm porträtierten Männer, Frauen und Kinder wirken nicht steif und in ihrer Pose versteinert, sondern locker und ungezwungen. Tischbein malte Individuen, die gefühlvolle Blicke aufeinander sowie auf den Betrachter werfen. Er schuf Menschen aus Fleisch und Blut, die eine tiefe Verbundenheit untereinander sowie mit der sie umgebenden Natur verraten.

Die Ausstellung Johann Friedrich August Tischbein und die Entdeckung der Empfindung entstand in Zusammenarbeit des Palais Het Loo, der Museumslandschaft Hessen-Kassel / Gemäldegalerie Alte Meister sowie des Rijksmuseum Twenthe.

  • 07.09.2019 - 20.01.2020

    Rijksmuseum Twenthe, Lasondersingel 129-131, 7514BP, Enschede

Routenplaner